REZEPTE FÜR KÄSELIEBHABER_INNEN #63: Gaudis‘ grüne Frühlingstarte

Frühling auf dem Teller! Wie sehr sehnen wir uns jeweils im Frühjahr nach frischem Grün. Da passt ein Zucchetti-Rezept ganz wunderbar. Dieses zarte Grün der Zucchetti ist die Frühlingsfarbe überhaupt. Zusammen mit ein bisschen mediterranem Flair weckt es sogar schon ein bisschen die Vorfreude auf Sommerferien. Hach!

Als vollständige Mahlzeit komplettieren wir das Ganze mit einem noch grüneren feinen Rucola-Salat. Da hat dann passend zum Osterfest auch noch ein hart gekochtes Osterei auf dem Teller Platz.

Zutaten (für 2 Personen als Mahlzeit oder für 4 Personen als Apéro)

1 viereckiger Blätterteig

50g EmmaGianna fein gerieben

100g Frischkäse

½ Knoblauchzehe

1 mittlere Zucchetti

wenig frischer Rosmarin

wenig frischer Thymian

Olivenöl

Salz 

Pfeffer

für den Salat:
wenig Rucola
Einige Cherrytomaten
Honig
mittelscharfer Senf

Zubereitung

1.      Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Zucchetti und Kräuter waschen sowie den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.

2.      Den geriebenen EmmaGianna in einer kleinen Schüssel mit dem Frischkäse und ungefähr 2 El Wasser verrühren bis eine leichte, cremige Masse entsteht. Jetzt den Knoblauch dazu pressen alles gut mischen und die Zubereitung etwas durchziehen lassen.

3.      Den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mehrfach mit einer Gabel einstechen.

4.      Die Zucchetti dünn hobeln oder mit einem Messer in ganz dünne Rondellen schneiden. Die Kräuter mit einem Haushaltpapier trocken tupfen, Thymian-Blättchen abzupfen und den Rosmarin fein hacken.

5.      Nun die Käsecreme gleichmässig auf dem Blätterteig verstreichen und ungefähr 2 cm Rand rundherum frei lassen. Die Zucchetti-Scheiben gleichmässig darauf verteilen.

6.      Wenig Olivenöl über die Tarte träufeln und die Zucchetti-Scheiben mit einer Prise Salz, wenig Pfeffer und den Kräutern bestreuen. 

7.      Die Tarte auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 20 Minuten backen bis der Blätterteig schön golden wird. 

8.      Wer Salat dazu möchte, wäscht jetzt den Rucola und die Cherrytomaten. Danach werden die Tomaten geviertelt und in einer Salatschüssel 2 EL Olivenöl, 1 EL Essig, 1 TL Senf, ½ TL Honig, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce verrührt. Zum Anrichten den Rucola und die Tomatenstückli mit dem Dressing vermengen. 

9.      Nach der Backzeit die Tarte aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und auf Tellern anrichten.

Das Rezept funktioniert anstelle von Zucchetti auch ganz wunderbar mit grünen Spargeln. Allerdings müssen die Spargelstücke dafür der Länge nach wirklich sehr dünn geschnitten werden. (ca. 2mm). Ihr benötigt für die ganze Tarte dann ungefähr 5-6 Spargeln.

En Guete!

Tags: