REZEPTE FÜR KÄSELIEBHABER_INNEN #35: Französische Zwiebelsuppe mit Gaudis Emmentaler

Bonjour Paris! – Die französische Zwiebelsuppe ist ein Küchenklassiker, der sich immer wieder gut macht. Sei es als Vorspeise beim festlichen Essen, oder als leichte Abendmahlzeit. Und natürlich haben wir von Gaudis, genau den richtigen Käse dafür: unseren aromatischen und ausgezeichneten Emmentaler aus feinster Heumilch gemacht. Damit wird der französische Küchenklassiker ein Hochgenuss und wir sagen nur noch: Bon Appetit.


Zutaten:

500G ZWIEBELN 
3 EL BUTTER
1 EL MEHL
0.5 TL KÜMMELSAMEN
1.25 L RINDFLEISCHBOUILLON
125G GAUDIS EMMENTALER
0.25 LITER MILCH
1 KNOBLAUCHZEHE
8 SCHEIBEN BAGUETTE ODER TOAST VOM VORTAG

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schälen und in Ringe hobeln oder dünn schneiden. Die Butter in einem großen Suppentopf schmelzen und leicht erhitzen. Jetzt die Zwiebelringe darin anbraten, mit dem Mehl bestäuben und in ca. 5 Min. goldgelb braten, aber nicht bräunen. Den Kümmel darüber streuen. Die Bouillon dazu giessen, aufkochen und bei mittlerer bis starker Hitze ca. 15 Min. offen köcheln lassen. 
  • Inzwischen den Käse reiben. Nach ca. 15 Min. die Milch zur Suppe gießen. Die Suppe bei schwacher Hitze 10-15 Min. offen weiterköcheln lassen, dann nach Belieben den Cognac dazu giessen. Die Suppe nochmals aufkochen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Inzwischen den Backofen auf 225° (Umluft 200°) vorheizen. Die Baguette-Scheiben im heissen Ofen während 1-2 Min. goldbraun rösten, dann wenden und ganz kurz auf der anderen Seite rösten. Die Suppe auf ofenfeste Suppenschalen oder -teller verteilen. Die Knoblauchzehe halbieren, das geröstete Brot damit einreiben und auf die Suppenschalen legen. Den Käse darüber streuen. Die Suppe mit den Brotscheiben im heissen Ofen ca. 10-12 Min. gratinieren.