Gaudis Käsebrecher produziert Bröcklis – professionell und artisanal

Innovativ und bisher einzigartig hier in der Schweiz hat Gaudis den Käsebrecher erfunden. Dieses Tool bricht innerhalb einer Stunde ca. 80 kg Extrahartkäse in 6 g grosse Bröcklis – direkt verzehrfertig, und das mit einem geringen personellen Aufwand. In Zusammenarbeit mit der Kofatec GmbH aus Pfeffikon-Rickenbach, hat Gaudis ein praktisches und höchst effizientes, halbautomatisches Gerät entwickelt.

Auf der einen Seite werden die vorhanden Käsescheiben auf ein Rollenband gelegt, auf dem sie in das Innere des Käsebrechers gelangen. Auf der anderen Seite verlässt der Käse als Bröcklis die Apparatur. Die köstlich aussehenden Bruchstücke gelangen direkt in einen Behälter.

Das Auge isst mit, deshalb bietet Gaudis schön anzuschauende Käse Bröcklis an, die gebrochen und nicht geschnitten wurden. Damit hat Gaudis etwas geschaffen, was es so bisher noch nicht gab. Vergleichsprodukte, wie Sbrinz oder Helveticus werden für die Möckli Form in gleich grosse Teile bzw. Würfel geschnitten. Mit dem Gaudis Käsebrecher hingegen «bricht» man Käse in artisanal anmutende und annähernd gleichgrosse Bröcklis, mit wenig Käseverlust. Die schnelle und effiziente Herstellung der Bröcklis durch den Käsebrecher bedarf keinerlei Zwischenverarbeitungsschritte.

Was den Gaudis Käsebrecher sicher auch für andere Käsehersteller interessant machen dürfte ist, dass man neben Extrahartkäse auch Hartkäse Bröcklis herstellen kann. Wer also seinen Hartkäse ebenfalls gebrochen anbieten möchte, kann sich gern an die Gaudis AG wenden.