Gaudis im Handel – Portrait Jürgen Würth, Interview mit Katrin Bettreich (Leiterin Einkauf)

Der Biokäsegrosshandel Jürgen Würth ist einer unserer ersten Kunden in Deutschland. Jürgen Würth hat als Pionier die ersten Bio-Käse aus Frankreich importiert und angeboten. Der sorgsame Umgang mit der Natur, vor allem in Bezug auf einen ökologischen Anbau und Futtermittelherstellung, sowie eine artgerechte Tierhaltung sind für den Grosshändler dabei ebenso wichtig, wie die persönlichen Beziehungen zu seinen Lieferanten, Produzenten und Kunden.
Die Nachfrage nach biologisch gesunden Lebensmitteln steigt, und so hat sich ebenfalls das Sortiment von Jürgen Würth verbreitert. Neben Bio-Käse bietet der Grosshändler inzwischen auch Schinken, Salamis und andere Feinkostspezialitäten an, natürlich alles in Bio-Qualität.
Katrin Brettreich ist Leiterin vom Einkauf und wir haben Sie gefragt, was das Besondere an Jürgen Würth ist und warum sie gern dort arbeitet.
«Der Betrieb wurde vor über 30 Jahren von Jürgen Würth gegründet und wird heute von Sohn Robin weitergeführt. In dem Familienbetrieb mit ca. 30 Mitarbeitern arbeiten auch weitere Familienmitglieder. Ich schätze diese familiäre Atmosphäre und den vertrauensvollen Umgang miteinander. Daraus resultiert eine gute Teamarbeit, bei der sich jeder mit seinen Fähigkeiten und Ideen einbringen und entfalten kann. Unsere Kunden und Lieferanten schätzen unsere Kompetenzen und den gegenseitig vertrauensvollen Umgang miteinander.»
Jürgen Würth hat sich ausschliesslich auf die Vermarktung von Bio-Käse und Bio-Produkten spezialisiert. Wir möchten diesbezüglich natürlich wissen, worauf bei der Auswahl neuer Produkte besonders geachtet wird: «Die neuen Produkte müssen unser Sortiment sinnvoll ergänzen und natürlich durch Qualität überzeugen. Uns interessiert auch die «Geschichte» hinter dem Produkt. Wichtig ist uns, dass die Betriebe, mit denen wir zusammenarbeiten, ebenfalls den Bio-Gedanken leben und nachhaltig agieren. Kleinere Betriebe oder Familienbetriebe, die auf das Wohl der Tiere achten und im Einklang mit der Natur produzieren, sind uns am liebsten.»
Jürgen Würth vertreibt unseren Extra-Hartkäse EmmaGianna in Bio-Qualität in Deutschland. Am EmmaGianna gefällt Frau Brettreich die gute Qualität und, dass er eine tolle schweizer Alternative zum Parmesan darstellt, die sogar vegetarisch ist. Das schöne Format und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis runden das Angebot vom EmmaGianna ab. Neben der überzeugenden Qualität des EmmaGianna findet Frau Brettreich die Gaudis Firmenphilosophie in Bezug auf Regionalität, Nachhaltigkeit, Transparenz und die persönliche Beziehung zu den Landwirten gut. «Zu guter Letzt ist zu erwähnen, dass Gaudis einen pfiffigen und modernen Auftritt hat, der nicht nur wegen des schönen Namens überzeugt.»
Wir danken Frau Brettreich für dieses informative Interview und freuen uns, auch zukünftig viel Käse für Genuss und Freude zu Jürgen Würth nach Deutschland zu liefern.