Nachdem nun die Kälte und der Regen eingetroffen sind, ist eine warme und leichte Suppe genau das richtige Znacht. Die Suppe kann mit knusprigen Croûtons oder feinen Nudeln angereichert werden. Obwohl diese Suppe aus alltäglichen Zutaten besteht, ist es nicht die übliche Suppe: die Beigabe...

Die Lebensmittelforschung hat in den letzten Jahren grosse Fortschritte gemacht und uns eine wichtige Bestätigung geliefert: ballaststoffreiche Lebensmittel helfen dem Darm, Bakterien zu bekämpfen.  Die Ernährung mit ballaststoffreichen Produkten hilft uns also, gesund zu sein. Dinkel gehört zu den ballaststoffreichsten Getreidesorten. Und bei uns im...

Käserezepte können sehr raffiniert sein. Wenn sie zudem schnell zubereitet, extrem lecker und schön anzusehen sind, gehören sie definitiv zu unseren Favoriten! Als zweites Rezept unserer Serie Rezepte für Käseliebhaber empfiehlt Küchenchef Markus Roth eine Kreation für alle Fälle, ob für einen raffinierten Apéro, für ein...

Das Schweizer «z`Nacht» ist meist ganz einfach: Brot, Käse, Wurst, Salat, Joghurt, Müsli. Es ist eine einfache Mahlzeit, welche aus echtem Geschmack besteht. Andere nationale Küchen (z. B. die italienische, die französische oder die indische Küche) sind gewiss komplexer, mit aufwendigen Rezepten, aber mit der...

Wir freuen uns, den Käse EmmaGianna an der Gewerbeausstellung Stärne Füfi zu taufen!  Der edle Extrahartkäse wurde vom Grosvati von den Namensgeberinnen Emma und Hanna, Werner Roth, liebevoll entwickelt und im Keller gepflegt. Götti Marco Bucher,  Buyer «Cheese and Diary» bei Globus, wird dem Käse an diesem Abend seine Wünsche auf...

Fondue ist ein Nationalsymbol der Schweizer Küche. Die wichtigste Zutat ist Käse, aber die Wahl des verwendeten Käses und die Mischung der Zutaten bedeutet, dass jeder Mensch sein eigenes Rezept hat, das von Familie zu Familie weitergereicht wird und in jedem geografischen Gebiet unterschiedlich ist. Fondue ist...

Alte Fütterungsformen neu entdecktBis ca. Mitte des 20. Jahrhunderts frassen unsere Kühe während den Sommermonaten Gras und während den Wintermonaten Heu.  Dann kam die Silage-Wirtschaft auf, welche der Heufütterung in logistischer und effizienztechnischer Hinsicht weit überlegen war, und ersetzte die Heuwirtschaft innerhalb von wenigen Jahrzehnten...